Loading

NADINE GOTTMANN

DREHBUCHAUTORIN // DRAMATURGIN
Scroll Down

ÜBER MICH

 

UrsprĂŒnglich komme ich aus Ulm, habe aber auch schon auf der SchwĂ€bischen Alb, in Köln, Paris, Berlin und Ludwigsburg gewohnt – immer wieder die Koffer gepackt, 2015 dann in Leipzig angekommen.

Über irgendetwas schreibe ich eigentlich jeden Tag. Ich beobachte das Leben, sammle EinfĂ€lle und arbeite sehr gerne mit anderen zusammen. Das liebe ich an meinem Beruf.

Das Drehbuch ist fĂŒr mich ein Fundament, das alle anderen Departments miteinander verbindet. Ihre KreativitĂ€t und Expertise machen die ErzĂ€hlung reicher und lassen auf der Leinwand ein großes Ganzes entstehen. Ich habe schon oft gestaunt.

Zu sehen, wie meine Zeilen die Fantasie anderer wecken, ist fĂŒr mich immer wieder schön. Der Moment, wenn der Film das Publikum erreicht, ist der Grund, warum ich diesen Beruf machen will.

Das Schreiben und das Leben gehen bei mir Hand in Hand. Meiner Meinung nach sollte man nicht nur reden, sondern sich auch engagieren. Ich fand es gar nicht so schlimm, 30 zu werden. Ich mag ĂŒber FlohmĂ€rkte spazieren, ans Meer fahren und mit unseren kleinen Kindern große PlĂ€ne schmieden. Ich hasse U-Bahnen und kann es nicht leiden, wenn Leute beim Warten stĂ€ndig ins Smartphone starren.

Mich kann man immer auf einen Kaffee treffen.

SHOWREEL 2015

WIR SIND DIE FLUT
Kinospielfilm, Anna-Wendt-Filmproduktion, 2016

MARDER
Kurzspielfilm Filmakademie BW, 2014

DRAUSSEN DER WALD
Kurzspielfilm FilmuniversitÀt Konrad Wolf, 2013

WECHSELSPIEL
Kinospielfilm FilmuniversitÀt Konrad Wolf, 2012

Ausbildung

seit 2016
vertreten durch die SCHLAG KĂŒnstleragentur

2010-2015
Drehbuch/Dramaturgie an der FilmuniversitĂ€t „Konrad Wolf“ Babelsberg mit dem Abschluss Diplom

2005-2010
Theater., Film- und Fernsehwissenschaft, Germanistik und Philosophie an der Uni Köln mit dem Abschluss M.A.

Auszeichnungen

2017:

  • KÜNSTLERFÖRDERPREIS DER STADT FRIEDRICHSHAFEN
  • PROJEKTSTIPENDIUM DER KULTURSTIFTUNG SACHSEN fĂŒr „Über raue Pfade zu den Sternen“

2016:

  • PUBLIKUMSPREIS TORINO FILM FEST fĂŒr „Wir sind die Flut“
  • ACHILLE VALDATA AWARD fĂŒr „Wir sind die Flut“
  • u.a. Nominierungen fĂŒr STUDIO HAMBURG NACHWUCHSPREIS/BESTE PRODUKTION, FIRST STEPS AWARD/BESTER ABENDFÜLLENDER SPIELFILM fĂŒr „Wir sind die Flut“

2014:

  • DEGETO IMPULSPREIS fĂŒr „Ponyhof“
  • 2. JURYPREIS und PUBLIKUMSPREIS beim Hamburg Startup-Weekend fĂŒr „The Standoff“ (Game)

2013:

  • SehsĂŒchte/Bester Pitch! fĂŒr „Ponyhof“

2012:

  • SehsĂŒchte/Nominierung Bestes Drehbuch fĂŒr „Als das Meer verschwunden war“

 

FILME

aktuelle Projekte in der Übersicht

ÜBER RAUE PFADE ZU DEN STERNEN

„Hier unten ist die Welt kompliziert und verwirrend. Man kann nicht mal hinter die nĂ€chste HĂ€userreihe sehen. Doch wenn man abhebt, dann werden die Straßen zu Linien, die HĂ€user zu Punkten – und nichts an ihnen ist mehr undurchdringlich. Weit entfernte Orte rĂŒcken zusammen, GrĂ€ben werden zu kleinen Linien. Die Menschen sind bereits nach wenigen Metern nicht mehr zu unterscheiden. Bald darauf sind sie gar nicht mehr zu sehen.“

mehr erfahren…

Kinofilm // Bon Voyage Films GmbH // Entwicklungsförderung der MDM

FAMILIE IST KEIN WUNSCHKONZERT

Die Eltern feiern Silberhochzeit auf dem Ponyhof – die Töchter machen Praktikum und wohnen zur Zwischenmiete… Ein Roadtrip durch das Leben der Generation Y.

mehr erfahren…

Fernsehfilm // R: Sebastian Hilger // 89 min // ARD // 2017

66_IFB_Perspektive_Dt_Kino_bw-1-300x120

WIR SIND DIE FLUT

„Einmal trĂ€umten wir von einer besseren Welt.
Wir wollten eine Bewegung sein, wollten stark sein, wollten Viele sein – so wie die Flut.“

mehr erfahren…

Kinofilm // R: Sebastian Hilger // 85 min // Rundfunk Berlin-Brandenburg // 2016

66_IFB_Perspektive_Dt_Kino_bw-1-300x120

 

MARDER

Nach ihrem Auslandseinsatz in Afghanistan wird Sandra von einer Depression heimgesucht. Doch ist es die Soldatin, mit der etwas nicht stimmt, oder die Welt in der wir leben?

mehr erfahren…

Kurzfilm // R: Sebastian Hilger // 30 min // SWR, BR, ARTE // 2014

HoferFT_Logo

 

OH 87 – DIE ZEIT UNSERES LEBENS

„Überschalldonner in der großen Stadt.
Dreck in den Straßen, den stĂ€hlernen Massen.
Die MĂŒllwerker sind da!“

mehr erfahren….

Dokumentarfilm // R: Nadine Gottmann // 30 min // 2016

PFF_Logo

 

DRAUSSEN DER WALD

Der Wald ist ein Ort an den nur wenig Licht dringt. Egon gerÀt in einen Zustand der Verwirrung. Er kÀmpft damit, das Erwachsenwerden seiner 13 jÀhrigen Tochter zu akzeptieren. Die Gedanken an sie lassen ihn nicht los und treiben ihn immer weiter in die Dunkelheit des Waldes.

Kurzfilm // R: Franziska Pflaum // 25 min // 2014

ex_Logo

 

WECHSELSPIEL

Vier Geschichten in Berlin ĂŒberschneiden und verbinden sich, bilden ein loses Ganzes, brĂŒchig und widersprĂŒchlich wie die Stadt.

Kinofilm // R: Moritz Richard Schmidt // 70 min // 2012

Ophuels_Logo6

 

Error: Please check your entries!
Impressum
Blumenstraße 22
04105 Leipzig

mail@nadine-gottmann.com